29.01.18, Komikaze im Brotlichtmilieu, mit Zukkihund, Starjongleur Kaspar Tribelhorn, Johannes Dullin, Ágota Dimén

Komi­kaze im Brot­licht­mi­lieu, mit Zukki­hund, Star­jon­gleur Kaspar Tribel­horn, Johan­nes Dullin, Newco­me­rin: Ágota Dimén

29.01.2018, Kanz­lei Club Zürich

Datum: Montag, 29.01.2018
Türöff­nung: 19 Uhr, Show­be­ginn: 20 Uhr
Ort: Kanz­lei Club Zürich
Sitz-/Stehplatz: CHF 26.-/22.-
Mit Legi/AHV: CHF 22.-/18.-

Im Zürcher Kanz­lei-Club, wo sonst die Bässe wummern, feiern wir schon die sechste Staf­fel «Komi­kaze, Comedy im Brot­licht­mi­lieu». Am jeweils letz­ten Montag im Monat präsen­tie­ren wir Stand-Up-Comedy, Poetry Slam, Musik-Comedy, Magic-Comedy und Kaba­rett vom Aller­feins­ten. Bis zu vier Künst­ler pro Abend sorgen für garan­tierte Abwechs­lung.

Zukki­hund

Der Zukki­hund ist ein geis­tig behin­der­ter, sibi­ri­scher Husky. Seine Hobbies sind Tanzen, Reiten, Lesen, Drogen und Pila­tes. Er ist Mitgrün­der von Komi­kaze Comedy und wird uns Auszüge aus seinem neuen Programm «Züri-Sack» präsen­tie­ren.
www.zukkihund.ch

 

Star­jon­gleur Kaspar Tribel­horn

Mit dem Kanz­lei-Club haben wir nun endlich eine genü­gend grosse Bühne, die auch einem gestan­de­nen Jongleur, Komi­ker und Feuer­künst­ler wie Kaspar Tribel­horn gerecht wird. Er bringt seine Erfah­rung aus über 800 Auftrit­ten mit und wir freuen uns riesig auf seine Komi­kaze-Premiere!

www.starjongleur.ch

Johan­nes Dullin

Johan­nes Dullins Comedy ist absurd, albern, post­mo­dern und über­haupt nicht vorher­seh­bar. Das Publi­kum lacht und weiß oft gar nicht warum. Er poten­ziert mit seinem eindring­li­chen Schalk das Absurde bis ins Unend­li­che, und auch die gröss­ten Albern­hei­ten bekom­men bei ihm eine exis­ten­ti­elle Kraft. Der brachiale Poet lädt sein Publi­kum an einen Ort ein, an dem das Profane mit dem Tief­grün­di­gen Ping­pong spielt, während die Vernunft gefes­selt unterm Tisch liegt.

www.johannesdullin.ch

Ágota Dimén

Ágota Dimén, gebo­ren in Tran­sil­va­nien an einem regne­ri­schen Tag in den frühen Morgen­stun­den, noch bevor der Hahn krähte. Aufge­wach­sen ist sie so ganz neben­bei. Sie studierte Schau­spiel an der ZHdK und ist seit Januar 2017 der Side­kick von Domi­nic Deville im Schwei­zer Fern­se­hen. Sie hat noch abso­lut keine bedeu­ten­den Wett­be­werbe gewon­nen und trägt den Namen, den ihr Vater ihr gege­ben hat (Schande der Fami­lie) mit Würde. Sie betet oft, damit ihre Seele nicht in der Hölle landet – und falls doch, was soll’s? – Da sind wenigs­tens viele Bekannte.

www.agotadimen.com

Foto: Gabriel Gold­berg

2018-02-02T14:30:10+00:00